Anders Eliasson

*2.04.1947, Borlänge - 20.05.2013, Stockholm

„Die Substanz, die Form, die Gestalt müssen eine Einheit sein! Wenn Sie aufzuteilen versuchen, sind Sie draußen.”

"Alle unterschiedlichen Bewegungen sind immer auf die gleiche Basis bezogen, zum grundlegenden harmonischen Fluss. Wenn Sie an einem sonnigen Tag mittags herausgehen, können Sie viele Dinge sehen, unterschiedlichste, überall – doch alles ist bezogen auf die Sonne. Weil die Sonne scheint. Es ist die gleiche Art von Zusammenhängen, wenn wir über Musik sprechen. Über die vielen Geschehnisse, Bewegungen in kürzester Zeit..“
Anders Eliasson (Interview mit Christoph Schlüren, 1996)

In seiner Musik fand Anders Eliasson sein eigenes, persönliches „Alphabet“ - so nennt er es selber. Seine Musik ist geprägt von einer durchgehenden Kohärenz und einem durchdringenden inneren Zusammenhang. Er schrieb mehrere Werke für Klavier, beginnend mit "Versione" im Jahre 1973. Der "Disegno" Zyklus (1985-2005) steht dabei im Zentrum seiner Musik für Tasteninstrumente. Zu seinen letzten Kompositionen gehört das „Doppio Concerto“ für Violine, Klavier & Orchester (2005).

Geniessen Sie die  PIANOVERSAL Hörtipps mit Klaviermusik von Anders Eliasson !

 

 PIANOVERSAL Hörtipps: Anders Eliasson

“Sie sprechen von Ideen, von Einfällen. Ich weiß nicht, von wo die Einfälle kommen. Die kommen mir einfach in den Sinn. Ich kann die nicht auf irgendeine Herkunft beziehen. Ich kann auch nicht sagen, dass das mein Wille ist. Sie kommen in meinen Kopf, und ich benutze sie.“

“Doch sehr bald hörte ich wieder damit auf, mit all’ diesen Sachen, und ich versuchte zu verstehen, was ich unter meinen Buchstaben fand, in meinem Alphabet. Es ist sehr einfach, und ich versuche nach wie vor, zu sehen, was es ist. Es ist so hochinteressant, weil es absolut grenzenlos ist. Aber dem liegt eine starke Limitierung zugrunde. Wenn Sie sich jedoch da hinein begeben und versuchen, es auszuschöpfen, ist es unbegrenzt. Es ist ein Paradoxon. Und deshalb, denke ich, ist es äußerst interessant: unter die Haut der Musik zu gehen.“

Anders Eliasson (interview mit Christoph Schlüren, 1996)
Quelle: Website der International Anders Eliasson Soiciety https://anders-eliasson-society.com

 

Concerto doppio per violino, pianoforte ed orchestra (2005)
youtube_Eliasson_Doppioconcerto
Swedish Radio Symphony Orchestra, Ulf Wallin - violin, Roland Pöntinen - piano, Johannes Gustavsson - conductor

Disegno No. 1 (1984)
youtube_Eliasson_disegno1
Mats Widlund - piano; Piano Festival Trelleborg 2009, Sweden


Versione (1973)
spotify_Eliasson_Versione
Beth Levin - Piano


Suolo for piano (1983)
youtube_Eliasson_Suolo
Andreas Skouras - piano
This is a part of the "Complete works for piano and harpsichord" with Andreas Skouras - piano:
spotify_Eliasson_completeworks


Horn Trio (1996)
youtube_Eliasson_horntrio
I. Allegro
Sören Hermansson - horn, Nils-Erik Sparf - violin, Arne Torger - piano
The whole Horn Trio (4 mouvements):
spotify_Eliasson_Horntrio

Viele Informationen über Anders Eliasson sind auf der offiziellen Website der "International Anders Eliasson Society" zu finden:
International Anders Eliasson Society

 

 


 

 

Stöbern Sie im PIANOVERSALRegister !

Anders Eliasson: composer of the week No. 27 / Januar 2Klav019


 

 

Newsletter

Abonnieren Sie unseren Newsletter!
captcha 

Who's Online

Aktuell sind 91 Gäste und keine Mitglieder online